Sie sind hier

Autofreiheit

Autofreiheit/Concept de cité sans voiture

  

Wir BewohnerInnen der Siedlung besitzen kein privates Auto. Die dadurch freiwerdenden Mittel können für ökologisch sinnvolle Mobilitätsdienstleistungen eingesetzt werden. Das Mobilitätskonzept der Siedlung sorgt für vielfältige Möglichkeiten der Fortbewegung und des Transports:

  • Vor jedem Hauseingang stehen gedeckte Veloparkplätze zur Verfügung.
  • Die grosszügige Einstellhalle bietet viel Raum für Fahrräder aller Art.
  • Bus (bzw. demnächst Tram) halten in unmittelbarer Nähe (siehe auch Plan unten).
  • Die Mobility-Fahrzeuge stehen neben der Siedlung zur Verfügung.
  • Die Anschaffung von Veloanhängern und die Einrichtung einer Velowerkstatt sowie Ladestationen für E-Bikes, sind geplant.

Auszug aus dem Infoblatt Autofreiheit der Wohnbaugenossenschaft Oberfeld (ab GV Juni 2013)

Die Siedlung der Wohnbaugenossenschaft Oberfeld (WBGO) definiert sich als „autofreie Siedlung“. Die Idee dahinter: Die Genossenschaft und ihre Mitglieder fördern aktiv eine umweltverträgliche Mobilität und leben ohne privaten Autobesitz. Autofreiheit wird als Errungenschaft verstanden, da wertvoller Platz als Lebensraum genutzt werden kann und nicht für die Autos gebraucht wird.

En bref
La cité de la Wohnbaugenossenschaft Oberfeld (WBGO) se comprend comme "cité exempte de voitures". L'idée est que la coopérative et ses membres encouragent activement une mobilité respectueuse de l'environnment, et vivent sans détenir d'automobile. L'absence de voiture est comprise comme un acquis permettant de réserver une place précieuse à l'espace de vie, alors soustrait au trafic motorisé.

Stark reduzierte Anzahl Autoabstellplätze

Die Gemeinde hat uns wegen der Selbstverpflichtung  zur Autofreiheit die Erstellung eines Teils der sonst vorgeschriebenen Parkplätze erlassen. Die WBGO erstellt nur rund zehn Autoparkplätze, inklusive Besucherparkplätze und Car-Sharing-Standort. Mit diesen müssen wir auskommen.

Rechtliche Definition Autofreiheit

Es ist juristisch nicht möglich, dass die WBGO den Bewohner/-innen den Autobesitz im Wohnungskauf- oder –mietvertrag verbietet. So wurde die Autofreiheit anders geregelt[1]: Juristisch verpflichten sich die Bewohner/innen gemäss Nutzungs- und Verwaltungsordnung Art. 8 Abs. 3, ein Motorfahrzeug der Kategorien B und D und der davon abgeleiteten Kategorien (z.B. B1) nicht mehr als 2 Nächte pro Woche während eines Monats im Umkreis von 500m der Siedlung zu parkieren. Das gleiche gilt für alle anderen Motor-Fahrzeuge, die mindestens einen halben Autoparkplatz beanspruchen. Die Definition ist unabhängig von der Antriebsart. Das heisst, dass grundsätzlich auch Elektroautos und ähnliches den Einschränkungen unterliegen.

Mögliche Sanktionierung

Verstösse gegen die obige Regelung können mit einer Konventionalstrafe von 30'000 Franken belegt werden. Bei wiederholten Verstössen nach Ablauf eines Jahres kann die WGBO zusätzlich ein limitiertes Kaufrecht ausüben (die Besitzer müssen ihre Wohnung der Genossenschaft verkaufen) bzw. bei Mieter/innen die Kündigung aussprechen. Alle Bewohner/innen sind verantwortlich für im gleichen Haushalt lebende Personen, Gäste, eigene Mieter/innen, etc.

Ausnahmen

Ausnahmen der Autofreiheit sind in Härtefällen möglich.

[1] Die relevanten Dokumente sind folgende: Überbauungsordnung für die „Autofreie Siedlung Oberfeld“ inkl. Vereinbarung betr. Autofreies Wohnen mit der Gemeinde Ostermundigen, Stockwerkeigentümerreglement, Nutzungs-und Verwaltungsordnung (NVO).

 

 

Radiosendung vom September 2011: Kann man ohne Auto leben? mit einem Kurzbeitrag unseres Präsidenten
http://www.drs.ch/www/de/drs/sendungen/treffpunkt/2785.sh10193617.html

Leben ohne Auto, NZZ vom 29. Januar 2012: "In derStadt verzichten viele freiwillig auf ein eigenes Auto. Für die überzeugten Nichtmotorisierten entstehen hier und da bereits eigene Wohnsiedlungen." Lesen Sie weiter im Anhang oder

... verfolgen hier die Reportagen wie es z. B. auch als selbstständiger Handwerker  ohne Auto geht.

Interessieren Sie sich für autofreies Wohnen in Bern und Umgebung?

In den vergangenen Jahren wurden im Kanton Bern verschiedene autofreie Wohnbauprojekte realisiert. Auf dieser Webseite fasst die VCS-Regionalgruppe Bern die planungs- und baurechtlichen Grundlagen für derartige Vorhaben zusammen.

 

AnhangGröße
NZZ_Ohne Auto_12.pdf1.92 MB
Lageplan mit ÖV1.15 MB
nzz_JAn12.pdf2.05 MB
Subscribe to Autofreiheit

Valid XHTML + RDFa | (c) iwan raschle | raschlepartner.ch | 2011–2016